Sie sind hier :
  1. Archiv_2014

Archiv 2014

2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014

Weihnachtsfeier

Unsere diesjährigen Weihnachtsfeiern fanden am 08. Und 09. Dezember im Klosterstübl statt. Wie schon seit mehreren Jahren zur Tradition geworden, spendete auch in diesem Jahr die Fa. Schoplast aus Bischofswerda die Weihnachtspräsente für unsere Werkstattbesucher. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich dafür bedanken. Vergelts Gott. Ein weiterer Dank gilt unseren Werkstattbesuchern und Mitarbeitern, welche das ganze Jahr über mit viel Fleiß und Energie für unsere Einrichtung tätig waren. Bei einem gemeinsamen Abendessen wurde gemütlich zusammen gesessen, Weihnachtslieder gesungen und die Weihnachtszeit eingestimmt.

Tag der offenen Tür

Am 29.11.2014 öffnete unsere Werkstatt wieder ihre Türen. Interessenten konnten sich an diesem Tag einen Einblick in die verschiedenen Arbeits- und Tätigkeitsbereiche der Werkstattbesucher verschaffen. Großes Interesse galt dabei u. a. der Kerzenwerkstatt, welche im Rahmen des Projektes ET Labora seit diesem Jahr ein neuer Bereich unserer Werkstatt ist. Mit einem weihnachtlichen Programm unserer Werkstattbesucher wurden die Gäste auf die Adventszeitzeit eingestimmt. Es wurde gemeinsam gesungen und bei Kaffee und Kuchen gemütlich zusammengesessen. An verschiedenen Ständen bestand die Möglichkeit, Weihnachtsgeschenke zu erwerben. Unsere befreundete Werkstatt aus Polen war mit Weihnachtskugeln, welche zum Teil auch selbst bemalt werden konnte, vertreten. Mit Glühwein, Steaks und Bratwürsten war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Barmer Gesundheitstag

Am 16.10.2014 fand der Barmer Gesundheitstag statt. Jeder Mitarbeiter unserer Einrichtung konnte aus dem vielfältigen Spektrum der Präventions- und Gesundheitsvorsorge ein für sich passendes Angebot zusammenstellen. Themenschwerpunkte dabei waren gesunde Ernährung, sportliche Fitness, Bewegung und Entspannung. Mit wertvollen Tipps für das körperliche Wohlbefinden ging dieser Gesundheitstag zu Ende. Ein großes Dankeschön an die Barmer Gesundheitskasse.

Patronatsfest

Unser diesjähriges Patronatsfest begannen wir mit einer heiligen Messe in der WfbM. Anschließend erfreute uns Clown Ferdinand mit einem lustigen Programm und vielen Zaubertricks, bei denen unsere Werkstattbesucher ihm fleißig assistieren konnten. Nach dem Mittagessen gab es dann verschiedene Angebote, wie z. B. Armbänder loomen, Knüppelteig am Lagerfeuer, Quadfahren, Zubereitung verschiedener Kaffeearten und dazugehörige Deko, Saft-Bar, Fotoshow, Fußballspiel, uvm. Unser Patronatsfest war für alle Werkstattbesucher und Mitarbeiter ein gelungener Tag mit schönem Wetter, Sonnenschein, Spaß und guter Laune.

Ausflug mit dem Rotary Club Kamenz

Wir freuten uns sehr über die Einladung vom Rotary Club Kamenz zu einem Ausflug ins Dubringer Moor, ein Naturschutzgebiet im Norden Sachsens in der Nähe von Hoyerswerda.Treffpunkt war die Fischgaststätte Zelder, wo wir uns mit Kaffee und Kuchen gemeinsam für die kommende Wanderung stärkten. Danach ging es bei strahlendem Sonnenschein, gewappnet mit einem Bollerwagen voller Getränke und Knappereien, los. Von einem Ranger wurden wir durch die weitläufige Moorlandschaft geführt. Während dieser Wanderung erfuhren wir viel Wissenswertes und Interessantes über das Moor und dessen Entstehung, welche auf die Elstereiszeit zurückzuführen ist. Einen kleinen Zwischenstop legten wir an einem Aussichtsturm ein, wo wir einen schönen Blick über die Moorlandschaft hatten. Geendet hat unser Ausflug wieder bei Zelders Fischgaststätte mit einem sehr leckeren Abendessen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei dem Rotary Club Kamenz, welcher uns diesen schönen und erlebnisreichen Tag ermöglicht hat, recht herzlich bedanken.

Werkstattabschlussfest

Am 22.07.2014 feierten wir unser diesjähriges Werkstattabschlussfest vor den Sommerferien. Mit viel guter Laune nahmen alle Werkstattbesucher, Mitarbeiter und BFDler daran teil. Es wurde viel getanzt, gesungen, gelacht und das Spanferkel schmeckte wieder sehr gut. Dieses Fest soll ein Dankeschön an Alle für ihre geleistete Tätigkeit im ersten Halbjahr 2014 sein.

Romeo & Julia

Docela velke Divadlo führte bei uns im Rahmen eines Ziel 3 Projektes das Theaterstück "Romeo und Julia" auf. Dies war für unsere Werkstattbesucher eine Premiere und zugleich auch ein sehr großes Erlebnis. Wir möchten an dieser Stelle allen Darstellern und Organisatoren ein ganz herzliches Dankeschön und herzliches Vergelts Gott für die Aufführung sagen.

CDU Fest

Am 11.07.2014 fand das diesjährige CDU Sommerfest im Kloster St. Marienstern statt. Wir freuten uns sehr, dass wir als Werkstatt für behinderte Menschen die Gelegenheit bekamen, uns und unsere Arbeit zu präsentieren. Unsere Werkstattbesucher trafen bei diesem Sommerfest Herrn Dr. Thomas de Maiziere - dem Bundesinnenminiser, Frau Sozialministerin Clauß, die Bundestagsabgeordnete Frau Maria Michalk und den Landtagsabgeordneten, Herrn Mikwauschk. Es waren für Alle unvergessliche Stunden und wir möchten hiermit uns nochmals ganz herzlich bei den Organisatoren bedanken.

Sommerfest

Das diesjährige Sommerfest der Behinderteneinrichtungen des Klosters St. Marienstern fand am 05.07.2014 statt. Bei den verschiedensten Angeboten konnten unsere Werkstattbesucher und Gäste ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten ausprobieren und testen. Für das leibliche Wohl war sehr gut gesorgt und auch die Losbude und das Glücksrad fanden viele Interessenten.

Projektabschlußgespräch

Unser letztes gemeinsames Treffen im Projekt ET Labora fand am 27.06.2014 in Polen statt. Hier besprachen wir nochmals, wie das Projekt gelauften ist, ob die Projektziele verwirklicht wurden und die Ergebnisse. Alle drei Partner kamen zu dem Schluss, dass das Projekt sehr erfolgreich verlaufen ist und eine große Bereicherung für unsere behinderten Mitarbeiter darstellte.

Workshop in Swierzawa

Unter dem Motto "Workshop - Weihnachtsschmuck" fuhren wir am 27.06.2014 erwartungsvoll nach Polen. Zuerst besichtigten wir die im Rahmen des Projektes ET Labora umgebaute Mühle, was sehr interessant war.  Im Anschluß daran konnten wir uns bei einem Frühstück stärken, bevor es an die "Arbeit" ging. Wir wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe durfte unter Anleitung Weihnachtskugeln bemalen, was - wie wir feststellten - gar nicht so einfach war und sich schwieriger als gedacht gestaltete. Trotzdem machte es uns großen Spaß und wir durfen die bemalten Kugeln mit nach Hause nehmen. Die zweite Gruppe konnte sich in der polygraphischen Abteilung selbst T-Shirts mit eigenem Namen gestalten. Es war ein wirklich toller Tag, an den wir gern zurückdenken werden. Wir haben viel gelernt, es hat allen Spaß gemacht. Außerdem konnten die in den Polnisch-Kursen gelernten Wörter und Sätze in Gesprächen angewendet werden. Gegen 14.30 Uhr ging es dann zurück nach Panschwitz.

Goldwäschermeisterschaften

Am 26.06.2014 fuhren wir zu den Goldwäschermeisterschaften nach Polen. Diese waren bisher die schönsten, da mehrere Sportart mit eingebunden wurden, wie z. B. Bogenschießen, Hufeisenzielwerfen, Staffel- und Hirdenlauf. Nach einen deftigen, Mittagessen ging es weiter mit einer fetzigen Disko, welche bei unseren behinderten Mitarbeitern super ankam. Am Nachmittag traten wir nach einem wirklich sehr schönen Tag wieder die Heimreise an. Wir möchten uns recht herzlich bei unseren polnischen Partner dafür bedanken.

Brottag

Am 20. Juni fand unser Brottag statt. Unsere Teilnehmer hatten dabei die Möglichkeit, unter Anleitung Erdbeere-Shakes und leckere Snacks herzustellen.

Eröffnung Arbeits- und Sozialbereich

Am 20. Juni 2014 durften wir unseren neuen Arbeits-, Sozial- und Lagerbereich einweihen. Alle Gäste trafen sich um 9.00 Uhr in der Klosterkirche zu einem feierlichen Gottesdienst, der durch Herrn Pfarrer Nawka zelebriert wurde. Danach trafen sich alle vor der Werkstatt. Frau Äbtissin Philippa Kraft begrüßte alle recht herzlich und es gab verschiedene Grußworte, z. B. von unserem Landrat Herrn Harig, dem Caritas-Direktor Herrn Mitscherlich, der Bundestagsabgeordneten Frau Michalk und dem polnischen Landrat. Nach einem bunten Programm der Werkstattbesucher segnete Herr Pfarrer Nawka das Haus. Dieses konnte dann besichtigt werden. Den Abschluß des Tages bildete ein gemeinsames Mittagsbuffet in der Klostergaststätte. Wir möchten an dieser Stelle allen ein ganz herzliches Dankeschön und Vergelts Gott sagen, die an diesem Projekt beteiligt waren und es uns ermöglicht haben. Möge Gottes Segen sie weiterhin begleiten.

Maibaumwerfen

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei den Grundschülern sowie der Direktorin und den Lehrern der Panschwitzer bedanken, die uns auch in diesem Jahr wieder mit ihrem Programm zum Maibaumwerfen erfreut haben.

Ausflüge in polnische Regionen

Auch in diesem Jahr erhielten wir von unserer Partnerwerkstatt eine Einladung, um einen gemeinsamen Tag mit behinderten Menschen aus unserer Werkstatt und polnischen Werkstätten zu verbringen. In einem bunt gemischen Programm wurde uns mit verschiedenen Sketchen, Liedern und Gedichten die polnische Region und ihre Geschichte nähergebracht. Zum Mittag gab es dann echt traditionelles Essen, was wir uns schmecken ließen. Außerdem konnte hübscher Türschmuck gebastelt werden, was sehr viel Spaß machte. Es war für alle ein wirklich schöner Tag und wir möchten uns recht herzlich bei unseren Projektpartnern dafür bedanken.

Eröffnung in Polen

Am 16. Mai 2014 wurden wir vom polnischen Landrat zur feierlichen Eröffnung der neuen Arbeitsräume nach Polen geladen. Hier fanden zur gleichen Zeit auch die paralympischen Spiele statt. Diese wurden durch den polnischen Landrat und Frau Michalk eröffnet. Unsere Delegation besichtigte dann die Kirche der heiligen Katharina. Im Anschluß daran war die feierliche Einsegnung des auf polnischer Seite neu renovierten Gebäudes. Diese wurde durch den Bischof zelebriert. Auch unser Landrat Herr Michael Harig  nahm an dieser Veranstaltung teil.

Paralympics

Fast schon zur Tradition geworden sind die paralympischen Spiele, zu welchen wir auch in diesem Jahr wieder nach Polen gefahren sind. Das Turnier begann für uns mit einem Unihokey-Spiel und weiter ging es mit verschiedenen Staffelspielen, welche wir mit viel Spaß und Freude meisterten. Es gab an diesem Tag nur Gewinner und wir fuhren erschöpft und glücklich nach Hause.

Grillmeisterschaften

Die alljährlichen Grillmeisterschaften fanden am 15.05.2014 auf der Burg Grzodzic statt. Es wurde von allen Teilnehmern fleißig gegrillt und die Tische mit viel Liebe und schönen Ideen dekoriert. Die Jury verkostete die von uns gegrillten Würste, das Fleisch sowie die Soßen und Salate. Ebenfalls bewertet wurde die Tischdokoration. Es war für alle Mitarbeiter ein sehr schöner, erlebnisreicher Tag und wir möchten uns dafür recht herzlich bei unseren Projektpartnern bedanken.

Milchaktionstag

Unser diesjähriger Milchaktionstag fand am 10.04.2014 im Ernährungszentrum des Umwelt- und Lehrgartens im Kloster St. Marienstern statt. Frau Ullrich erläuterte den Teilnehmern wie wichtig es ist, regelmäßig Milch und Milchprodukte zu sich zu nehmen. Wir stellten eine leckere Kräuterbutter und einen Bananenshake her, der allen sehr gut schmeckte.

Neues vom Bau

Fachforum

Unser zweites Fachforum im Rahmen des Projektes ET Labora fand am 03.04.2014 im Bischof-Benno-Haus unter dem Thema "Talente entfalten - Beschäftigungspotential für behinderte Menschen im produzierenden Lebensmittelgewerbe und im Lebensmitteleinzelhandel" statt. Bei interessanten Fachvorträgen über die Cap-Märkte, das Beschäftigungspotential in polnischen Einrichtungen und die Förder- und Arbeitsmöglichkeiten im Missionshof Lieske, wie z. B. in der Fleischerei und Brauerei erfuhren unsere Gäste sehr viel Wissenswertes und Neuigkeiten. Viele Themen wurden dann in angeregten Diskussionen noch weiter vertieft und detailliert besprochen.

Neues vom Bau

Messe WIR

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit unserem polnischen Lead-Partner auf einem gemeinsamen Messestand bei der Kamenzer Gewerbemesse WIR vertreten. Bei der offiziellen Messeeröffnung wurden wir durch den Herrn Landrat Michael Harig, den Leiter der Messe Herrn Heinrich und verschiedene andere Persönlichkeiten aus Politik und Kultur begrüßt. Sie informierten sich über unser gemeinsames Projekt und begutachteten unser gemeinsames Produkt, das St. Florians Feuer.

Baumpflanzaktion

Ein weiterer wichtiger Höhepunkt im Projekt ET Labora war unsere gemeinsame Baumpflanzaktion am Heizhaus. Hier wurden ca. 90 Obstbäume und Sträucher der verschiedensten Sorten gepflanzt. So z. B. Apfelbäume, Süßkirschenbäume, Sauerkirschenbäume, Pfirsichbäume, Pflaumenbäume, Wallnussbäume, rote und schwarze Johannisbeersträucher, Heidelbeeren und Aronia. Der Tag begann früh um 09.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Bei strahlendstem Sonnenschein und warmen Temperaturen kamen wir beim Pflanzen schon ganz schön ins Schwitzen. Beim gemeinsamen Mittagessen im Klosterstübchen konnten wir uns stärken, um am Nachmittag mit vereinten Kräften die letzten Bäume noch einzupflanzen. Ein ganz herzliches Dankeschön sei an dieser Stelle an Herrn Weigel jun. und Herrn Weigel sen. übermittelt, die uns mit Rat und Tat bei der Planung der Fläche und der Obstsorten beraten haben. Ein herzliches Vergelts Gott auch an die vielen fleißigen Mitarbeiter der zwei Landschaftspflegegruppen, die diesen Tag super mit vorbereitet hatten und die vielen ehrenamtlichen Helfer. 

Neues vom Bau - Ostgebäude

Neues vom Bau

Vogelhochzeit

Ende Januar kam die Grundschule Panschwitz-Kuckau wieder zu uns in die Werkstatt, um ihr alljährliches Vogelhochzeitsprogramm aufzuführen. Unsere Werkstattbesucher waren mit viel Begeisterung dabei und freuten sich über die tolle Aufführung. Ein ganz herzliches Dankeschön an die Schülerinnen, Schüler und das Lehrerkollegium.

Häuserweihe

Am 23. Januar 2014 wurde unsere Werkstatt durch Herrn Pfarrer Nawka gesegnet. Dabei wurden die Buchstaben "C + M + B" und die Jahreszahl mit geweihter Kreide an die Türen geschrieben und die Räume mit Weihwasser gesegnet. Ein herzliches Vergelts Gott an Herrn Pfarrer Nawka dafür.

Neues vom Bau